1,3 Millionen Euro für die Kläranlage Öpfingen

Es ist eine gute Nachricht in schwierigen Zeiten: Der Alb-Donau-Kreis erhält Zuschüsse aus dem Landesförderprogramm „Wasserwirtschaft und Altlasten“. „Es ist spitze, dass sich unsere Anstrengungen gelohnt haben“, wird der Landtagsabgeordnete Manuel Hagel in einer Pressemitteilung seines Büros zitiert.

Der Alltag des CDU-Landtagsabgeordneten und Generalsekretärs Manuel Hagel hat sich durch die Corona-Krise radikal verändert. Im Interview mit SZ-Redaktionsleiter Tobias Götz spricht der Ehinger über die Krise, seine Zuversicht und die Situation in seinem Wahlkreis.

Manuel Hagel gibt vorübergehend den Vorsitz der Ehinger CDU-Fraktion im Gemeinderat ab. „Der Schritt, den Fraktionsvorsitz vorübergehend abzugeben, ist logische Konsequenz aus dem, was ich bei unserer Nominierungsveranstaltung der CDU für die Landtagswahl in Öpfingen angekündigt habe. Mein Ziel ist es, dass der Alb-Donau-Kreis erneut mit einem richtig starken CDU-Mandat im Landtag vertreten sein wird. Nur so werden wir in Stuttgart wieder ähnlich viel für unsere Heimat erreichen können wie in den vergangenen vier Jahren“, so der bisherige Fraktionsvorsitzende.

Untermarchtal

Norbert Lammert warnt in Untermarchtal vor Populismus und „zu einfachen Antworten“

Die Demokratie als Regierungsform steht unter Beschuss. Nicht von außen, sondern von innen: Davon ist der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) überzeugt. „Demokratien stehen nicht unter Denkmalschutz“, warnte er am Freitagabend in der Mehrzweckhalle Untermarchtal. Die Demokratie sei kein stabiles, sich selbst erhaltendes System, kein Selbstläufer. In der Geschichte gebe es viele Beispiele dafür – auch und gerade in Deutschland und leider auch in der Gegenwart. Als Festredner begeisterte Lammert beim Jahresempfang von CDU-Generalsekretär Manuel Hagel.

Beim Neujahrsempfang der Landesregierung im Neuen Schloss in Stuttgart hat der Dächinger Gastronom Alfons Köhler für Gaumenfreuden bei den Gästen gesorgt. „Wie immer ein absoluter Hochgenuss“, sagte Manuel Hagel über das Essen an diese Abend. Zum wiederholten Mal hat Köhler die Leitung der Küche beim Neujahrsempfang der baden-württembergischen Landesregierung in Stuttgart übernommen.

Heiße Diskussion: Wohin führt die Zukunft der Landwirtschaft?

Die Vereinbarkeit von Landwirtschaft und Naturschutz als Hauptthema hat am Montagabend rund 120 Gäste, darunter Landwirte, aber auch Mitglieder des BUND und Nabu, in den Adler nach Altsteußlingen gelockt.

Manuel Hagel plädiert für mehr Eigenverantwortung

Die Kolpingsfamilie Laupheim feiert heuer ihr 140-jähriges Bestehen. Unter diesem Vorzeichen stand am Sonntag der traditionelle politische Frühschoppen. Franz Martel hat in seiner Begrüßung vor der Kolpingfamilie auf diesen Zusammenhang hingewiesen.

Digitalisierungsregion erhält knapp 100 000 Euro

Die Landesregierung fördert den Aufbau regionaler KI-Labs mit 2,3 Millionen Euro. Die Region Ulm-Alb-Donau-Biberach profitiert nun auch davon.

Nach drei Schlägen fließt das Bockbier

Mit unwesentlich mehr als drei gezielten Schlägen hat Manuel Hagel am Freitagabend in der Brauereiwirtschaft den Bockbieranstich erledigt. Im Beisein von Ulrich Zimmermann und Wirt Thomas Graf eröffnete er in seiner typisch sympathisch-spritzigen Art einen bunten Abend, der wieder von der „Hochzeitsmusik aus der Munderkinger Vorstadt“ unter der Leitung von Klarinettist und Stadtmusikdirektor Charly Petermann gestaltet wurde. Für sehr viel Spaß sorgte im Wege des Derbleckens Axel von Bank.

Bauern sollen beim Volksbegehren kompromissbereit sein

Die Stimmung ist gedrückt bei den Landwirten, die auf Einladung der CDU Friedrichshafen am Donnerstag auf den Hof von Andrea Gmeinder in Appenweiler gekommen sind. Anlass ist das Volksbegehren „Rettet die Bienen“, wegen dem die Obstbauern um ihre Existenz fürchten – und die Stellungnahme von Manuel Hagel zur weiteren Strategie seiner Partei.

Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt der Herbstmesse

„Leben, Wohnen, Umwelt: Das sind Themen, die jeden einzelnen, aber auch die Gesellschaft beschäftigen. Leben und die Frage, wie und wo wollen wir leben – das sind Fragen, mit denen wir uns als Stadt beschäftigen“, hat Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann bei der Eröffnung der 27. Auflage der Herbstmesse erklärt.

Eine Blühwiese für das Umenlauh

Die beiden CDU-Abgeordneten Ronja Kemmer (Bundestag) und Manuel Hagel (Landtag) sind seit Donnerstag Blühpaten einer Blühwiese im Allmendinger Umenlauh.

Deutsche bahn - Fragen an Thorsten Krenz, den neuen Konzernbevollmächtigten

Auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Manuel Hagel fuhr der Anfang 2019 eingesetzte Bahn-Chef von Munderkingen bis Ulm

Maßnahmen zur Verlangsamung der Corona-Pandemie

#flattenthecurve

Soforthilfen für Soloselbständige und kleine Unternehmen

Häufig gestellte Fragen

Untermarchtal

CDU zieht mit Manuel Hagel in den Wahlkampf

Mit überwältigender Mehrheit haben die CDU-Mitglieder im Wahlkreis 65 Ehingen am Freitagabend dafür gestimmt, mit Manuel Hagel als Kandidat für den Wahlkreis in den Landtagswahlkampf zu ziehen. Nur zwei von 163 Stimmberechtigten stimmten gegen den amtierenden Landtagsabgeordneten, einer enthielt sich und eine Stimme war ungültig. Als Zweitkandidat wird Hagel vom Allmendiger Walter Haimerl unterstützt. Fragen hatten die Parteimitglieder an keinen der Kandidaten.

„Die CDU steht vor einer der schwierigsten Herausforderung ihrer Geschichte. Wir haben nicht mehr viele Versuche, wir haben noch einen.

 

Ich wünsche mir eine CDU, die auf neue Fragen auch neue Antworten findet. Ich wünsche mir eine CDU, die nach vorne blickt und nicht zurück zu etwas möchte. Und ich wünsche mir eine CDU, die aufhört, alte Rechts-Links-Debatten zu führen, sondern zusammenhält und ganz bei sich selber ist. Unsere CDU soll eine modern-konservative, christlich-soziale und eine liberale Partei sein. Eine Partei des weltoffenen Patriotismus. Und eine Partei die neugierig ist, die Lust auf Zukunft hat und die damit Menschen ansteckt und begeistert.

 

Was die CDU auch braucht ist Führung. Einen Vorsitzenden, der Verantwortung übernimmt. Wir brauchen Aufbruch, Erneuerung und einen Politikwechsel – der auf dem Erreichten aufbaut. Jemanden, der unserer tollen Partei wieder Selbstbewusstsein verleiht und gleichzeitig zusammenführen kann. Das ist mein Anforderungsprofil.

 

2018 hielt ich Jens Spahn hierfür für den Richtigen. Daran hat sich nichts geändert. Jens hat sich entscheiden, sich nicht zu bewerben. Das ist ehrbar und ich respektiere das.

 

Am 25. April wählt die CDU ihren neuen Vorsitzenden. Friedrich Merz wäre nun die richtige Wahl.“

Region

Flaute im Alb-Donau-Kreis: Warum sich rund um Ehingen kein einziges Windrad dreht

Bis heute dreht sich in und um die Stadt Ehingen, wo CDU-Generalsekretär Manuel Hagel Vorsitzender der Mehrheitsfraktion ist, kein einziges Windrad. Im Regionalplan Donau-Iller sind für Ehingen zwei Vorrangflächen ausgewiesen, doch die Flächen werden wohl auch in Zukunft nicht bebaut.

Die CDU will das Siegen wieder lernen

Das Siegen muss die CDU Baden-Württembergs erst wieder lernen. Nach verlorenen Wahlen in Serie soll es bei den Landtagswahlen 2021 wieder klappen.  Im Kloster Schöntal (Kreis Hohenlohe) holte sich die Partei am Wochenende Rat und machte sich selbst Mut.

Landesregierung streitet über schleppenden Windkraftausbau

Angesichts des lahmenden Ausbaus der Windkraft im Südwesten und einer juristischen Niederlage der Landesregierung wirft Baden-Württembergs mitregierende CDU Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) Versagen vor.

Hagel wird Chef des CDU Kreisverbands Alb-Donau/Ulm

Der Ehinger Landtagsabgeordnete Manuel Hagel ist am Freitagabend in der Einsinger Mehrzweckhalle zum neuen Kreisvorsitzenden der CDU Alb-Donau/Ulm gewählt worden. Sein Vorgänger Paul Glökler hatte nach 25 Jahren den Vorsitz abgegeben und wurde vom Parteivorsitzenden der CDU Baden-Württemberg, Überraschungsgast Thomas Strobl, gewürdigt und verabschiedet.

Die Mischung aus Wein und Politik kommt gut an

Der CDU-Stadverband Schelklingen hat das Fest in Schmiechen organisiert. Mit dabei war auch CDU-Generalsekretär Manuel Hagel.

plus

Gambischer Minister: Darum braucht Gambia Ehingen

Die Situation zwischen Gambia und Deutschland ist angespannt. Junge Gambier verlassen ihr Land, um in Deutschland nach Perspektiven zu suchen.

CDU übt Kritik und demonstriert Selbstbewusstsein

Generalsekretär Manuel Hagel MdL zu Gast beim Stallwächterfest der CDU Esslingen

Vorreiter beim Breitbandausbau

Der Ehinger Teilort Kirchen gilt als Vorreiter in Sachen Breitbandausbau auf der Gemarkung der Großen Kreisstadt Ehingen.

Anbau oder Neubau? Das ist die Öpfinger Kindergarten-Gretchenfrage

In der Gemeinde Öpfingen werden die Kinderbetreuungsplätze knapp. Der Kindergarten St. Martin ist mit seinen insgesamt 97 Plätzen voll belegt, der Bedarf aber steigend.